Sie sind hier: 

>> Tipps 

  |  

Impressum

  |

Tipps für die Reise (Wichtiges & Nützliches)

Allgemeine Tipps

Grundsätzlich bedarf ein Bulgarien-Urlaub keiner besonderen Vorbereitungen. Weder besondere Impfungen sind erforderlich, noch weichen die Steckdosen von der in Deutschland gewohnten Norm ab. Das Mobiltelefon (in BG: GSM genannt) funktioniert auch hier, so dass Sie jederzeit erreichbar sind.

Dennoch sollten Sie die nachfolgenden Punkte einmal durchgehen, um sicher zu gehen, dass auch wirklich nicht vergessen wurde. Wäre doch schade, wenn Ihr Aufenthalt durch eine kleine Nachlässigkeit getrübt würde.

Die Anreise

Flug: Balkan Air, Bulgarian Airlines, sowie private bulgarische Fluggesellschaften und eine Reihe von ausländischen Fluggesellschaften bedienen die vier bulgarischen internationalen Flughafen von den meisten europäischen Hauptstädten, sowie von Afrika, Mittelost und Nordamerika.

Bahn: Bulgarien liegt an der Strecke wichtiger interkontinentaler Eisenbahnverbindungen. Es bestehen internationale Bahnverbindungen von den meisten europäischen Ländern nach Sofia.

Auto: Die Einreise in Bulgarien ist mit dem Auto durch eine der zahlreichen Straßen-Grenzübergänge des Landes möglich. Beachten Sie jedoch, dass Sie Ihr Auto insbesondere bei der Fahrt durch ärmere Länder nicht aus den Augen verlieren. Insbesondere Rumänien ist wegen zahlreicher Autodiebstähle in Verruf geraten.

Die nationalen Führerscheine sind in Bulgarien gültig. Eine Versicherung, die Bulgarien einbezieht, ist empfehlenswert zu Hause oder an der Grenze abzuschliessen. Es gibt auf allen öffentlichen Straßen Geschwindigkeitsbegrenzungen.

Pässe und Visa

Zur Einreise in Bulgarien ist ein gültiger Reisepaß notwendig. Für die Bürger von EU- sowie EFTA-Staaten sind - bei einem Aufenthalt bis zu maximal 30 Tagen im Land - Einreisevisa nicht erforderlich.

Für Bürger anderer Länder ist zur Ein- oder Durchreise ein Visum notwendig. Die Visa werden von den bulgarischen diplomatischcn Auslandsvertretungen oder an den Grenzübergangspunkten - gegen eine höhere Gebühr - erteilt.

Bürger anderer Länder, die eine Pauschalreise durch lizenzierte Veranstalter oder Reisebüros gebucht haben, reisen nach Bulgarien visafrei.

Zollbestimmungen

Für Gegenstände des persönlichen Bedarfs während der Reise gelten die Standard-Zollvorschriften.

Die Ausfuhr von Kunstwerken oder von Gegensländen historischer, künstlerischer oder wissenschaftlicher Bedeutung ist untersagt.

Bevölkerung

Die Bevölkerungszahl liegt bei ca. 8 Millionen. Davon leben allein in der Hauptstadt Sofia etwas mehr als eine Million Menschen.

Sprache

Die offizielle Sprache ist Bulgarisch; es wird das kyrillische Alphabet benutzt.

Englisch, Deutsch und Russisch werden in den großen Kurorten und Hotels gesprochen. Verkehrshinweise an den internationalen Straßen, auf Flughäfen und in Kurorten sind auch in lateinischer Schrift angegeben.

Uhrzeit

GMT (Westeuropäische Zeit) +2 Stunden; CET (Mitteleuropäische Zeit) +1 Stunde. In der Periode von April bis Oktober (Sommerzeit) werden die Uhren in Bulgarien mit plus einer Stunde vorgestellt.

Währung

Die Währungseinheit ist der Lew. Im Umlauf sind Banknoten im Wert von 1 bis 50 Lewa. Es gibt auch Münzen mit kleineren Werten, den Stotinki (entspricht 1/100 Lev).

Ausländische Währungen können an Flughäfen, in Banken, Wechselstuben und Hotels umgetauscht werden.

Lesen Sie auch den Bericht zum Thema Geldwechsel.

Von einem privaten Umtausch bei Händlern auf der Straße wird dringend abgeraten!

Kredit- und EC-karten

Grundsätzlich ist die "Geldbeschaffung" dank der vermehrt installierten EC-Geldautomaten kein Problem mehr. Sie finden diese in nahezu allen größeren Städten, sowie in den Touristen-Zentren.

Die gängigen internationalen Kreditkarten werden in größeren Hotels, von Rent-a-car-Anbietern, in bestimmten Restaurants und einigen Geschäften akzeptiert.

Öffnungszeiten

Ämter-Montag bis Freitag 09.00-17.30 Uhr

Banken-Montag bis Freitag 09.00-16.00 Uhr

Geschäfte - Montag bis Freitag 10.00 - 20.00 Uhr
sowie den halben Samstag.

Stromspannung

220 Volt, 50 Hz
Der Betrieb von Geräten mit Euro-Stecker (den schmalen Steckern z. B. an Ladegeräten) ist problemlos möglich.

Gesetzliche Feiertage

1. Januar - Neujahr
3. März - Tag der Nationalen Befreiung
Ostern (in der Regel eine Woche später als in Westeuropa)
1. Mai -Tag der Arbeit
24. Mai - Nationaler Tag der slawischen Kultur und des Schrifttums
25. Dezember- Weihnachten

Unterbringungsmöglichkeiten

Bulgarien bietet eine breite Palette von Fünf-Sterne-Luxushotels bis hin zu zwar bescheidenen, aber modernen und gemütlichen Privathotels, die im ganzen Land entstanden sind, in der Regel mit angenehmen Restaurants, die für die Bedürfnisse der Einheimischen wie der Gäste eine gute Auswahl anzubieten haben.

Dazu kommen Unterbringungsmöglichkeiten in einer Reihe von Villen und Bungalows für Selbstversorger, sowohl in den Ferienorten am Meer als auch im Gebirge, sowie Privatunterkünfte/mit Frühstück, die gewöhnlich in den lokalen Zimmernachweis- oder Touristik-Büros zu buchen sind.

Auch in mehreren größeren Klöstern bestehen Beherbergungsmöglichkeiten. Hierbei bietet sich Gelegenheit zu einer eigenständigen Erfahrung, nachdem den Klöstern erneut die Rolle zukommt, die sie seit dem Mittelalter erfüllten.

Für "Last-Minute"-Reisende ist oftmals der Taxi-Fahrer am Flughafen eine Frage wert.

Wichtige Specials:

Geldwechsel Risiken beim Umtausch in Wechselstuben
>>> mehr

EC-Automaten Abbuchung am Automaten
>>> mehr

(c) 2016 - Bulgarien-Reise.de - Der private Reiseführer für Bulgarien