Sie sind hier: 

>> Natur  >> Rila 

  |  

Impressum

  |

Rila

Einer der jüngsten bulgarischen Nationalparks, der nahezu die Hälfte des gesamten Rila-Gebirges einnimmt, ist der Nationalpark Rila, südlich von Sofia.

Im Gebiet der Sieben-Rila-Seen ist er als ein Paradies für Bergsteiger berühmt. Die alpine Bergwelt ist atemberaubend, und der Besucher findet hier Ruhe, unter dem Plätschern fließenden Wassers, das über die Steine springt, einmündend in viele Bäche und Flüsse.

Bären, Wildschweine, Rothirsche und verschiedene Arten von Adlern - um nur einige der hier lebenden Tiere zu nennen - erhöhen noch die Romantik dieser Region, deren Fauna dem Laien wie dem Fachmann Freude bereitet.

Wenn Sie hier weilen, dann versäumen Sie keinesfalls, das Rila-Kloster zu besuchen: beeindruckender Hort der bulgarischen orthodoxen Christenheit. Die monumentale Klosteranlage steht mit allen ihren Gebäuden unter Denkmalschutz; sie schmiegt sich in eine Gebirgsfalte, hoch in den Bergen, und ihre historische Bedeutung ist von einzigartigem Rang.

Besondere Reiseziele

Das Rila-Kloster 

Das Rila-Kloster

(c) 2016 - Bulgarien-Reise.de - Der private Reiseführer für Bulgarien