Sie sind hier: 

>> Natur  >> Die Rhodopen  >> Smoljan 

  |  

Impressum

  |

Smoljan

Smoljan

Smoljan eine typische Stadt, auch bei schlechtem Wetter

Die Stadt Smoljan ist die bekannteste Stadt in den mittleren Rhodopen, gelegen in einem malerischen Talkessel in 1000 m über dem Meeresspiegel.

Die Stadt stellt eine beeindruckende Kombination aus alter und neuen Architektur dar. Den Experten nach, kann man das Beste an typischen volkstümlichen Häusern aus der Epoche der Bulgarischen Wiedergeburt des 19. Jahrhunderts in den Rhodopen sehen. Ein ausgezeichnetes Beispiel dafür ist das Pan-galova Haus, gebaut 1860. Weitere Sehenswürdigkeiten sind Ali-Beys Konak (Amtssitz des türkischen Verwalters) im Stadtteil Rajkowo, dessen Allteil 1780 gebaut wurde, und die alten Häuser im Tscheschit-Stadtviertel. Das Errichten eines neuen Stadtzentrums wurde 1983 beendet.

Die Gebäude des Planetariums, der Post, der Gemeindeverwaltung, des Rhodopäer Dramatischen Theaters bilden das Zentrum der Stadt.

Die berühmten Smoljaner Seen, die "Smaragd-Augen der Rhodopen", befinden sich in Smoljans unmittelbarer Nähe. In früheren Zeiten waren sie etwa 20, doch jetzt sind es nur noch sieben geblieben. Der am höchsten gelegene See, der "Der Trübe See" genannt wird, ist der tiefste und schönste. Auf einem kleinen Plateau in der Nähe der Seen kann man die Kapelle "Der Heilige Geist" besuchen. Ganz in der Nähe der Seen befindet sich auch der Campingplatz "Panorama".

Das Historische Museum

Smoljan Stadt in den Rhodopen

Das Historische Museum von Smoljan wurde 1935 errichtet und ist im Besitz von über 150000 Exponaten. Dazu gehört eine Sammlung des "geheimen" Christentums und der religiösen Heiligenstätten in den Rhodopen aus der Zeit der türkischen Fremdherrschaft, nationale Volkstrachten und Gewebe, Handwerksgegenstände aus Metall, Holz und Keramik, altertümliche Waffen, Dokumente und Originaltexte und -handschriften.

Kunstgalerie

Die Kunstgalerie in Smoljan ist in einem speziell dafür projektierten Gebäude genau gegenüber dem Historischen Museum untergebracht. Die Exposition besteht aus etwa 1800 Bildern, Grafiken und Plastiken bulgarischer und ausländischer Künstler. Der spezifische Charakter der Ausstellung wird von den Rhodopen-Motiven bestimmt, wobei die Künstler von der Natur und von den örtlichen Traditionen in den Rhodopen inspiriert wurden.

Planetarium

Zeiss-Projektor im Planetarium (Smoljan)

Das Planetarium ist eine der populärsten touristischen Attraktionen der Stadt. In seinem "Stemensaal" werden Sie sich als ein Teil des Universums fühlen. Sie werden die Gelegenheit haben, "Ihren Fuß auf den Mond zu setzen" dank des starken Teleskops oder der Demonstration eines künstlerischen Stemenhimmels in Begleitung kosmischer Musik beizuwohnen.

Kirchen

In der Gegend von Smoljan befinden sich 57 Kirchen, Klöster und Kapellen, gebaut zu unterschiedlicher Zeit, von denen die bedeutsamsten folgende sind: die Kirche der "Heiligen Nedelja" und die "St.Theodor Stratilatus" Kirche im Stadtteil Rajkowo, die Kirche des "Heiligen Nikolaus" im Stadtviertel Ustowo, sowie die des "Heiligen Georgs" und des "Heiligen Geistes" im Stadtviertel Smoljan.

(c) 2016 - Bulgarien-Reise.de - Der private Reiseführer für Bulgarien