Sie sind hier: 

>> Natur  >> Pirin 

  |  

Impressum

  |

Pirin

Pirin Nationalpark

Der Nationalpark Pirin in Südwestbulgarien erstreckt sich über die höchstgelegenen Teile des Pirin-Gebirges, dessen Gipfel 2500 Meter Höhe übertreffen. Dank des Mittelmeerklimas ist die prachtvolle Landschaft von einer üppigen Vegetation und einer reichen Fauna geprägt.

Der Besucher hat die Wahl, verschiedene Zonen des Parks zu besuchen, darin eingeschlossen der Wald von einzigartigen Panzerkiefern, wo die alte Baikuschewa-Mura (eine gigantische Panzerkiefer, benannt nach ihrem Entdecker Baikuschew) seit mehr als 13 Jahrhunderten auf Wache steht.

Der kristalline, helle Kalkstein ist für die Augen eine gleiche Freude wie das Edelweiß und der Pirin-Mohn, die hier in den Felsen blühen. An den unteren Pirin-Seen, die umringt sind von Mazedonischen Kiefern, Silbertannen und Fichten, wimmelt es von Tieren. Auch Falken und Adler haben sich bis weit hoch im Gebirge ihre Horste gebaut. Der Park ist in die UNESCO-Liste des Weltnaturerbes aufgenommen worden.

(c) 2016 - Bulgarien-Reise.de - Der private Reiseführer für Bulgarien